Jandrim Alchemico

aus DSAWiki, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brilliantzwerg, Alchemist

Zitate

„Hmm. Drei Wege zwischen fünf Bäumen, welchen sollte ich wohl gehen? Zwei der Wege schmiegen sich schon nach sieben Schritt an den Flusslauf an. Kein gutes Zeichen. Dann nehm ich besser den dritten Weg“.

„Schnell flüchten, das ist in meinem Alter leichter gesagt als getan...keuch. Immer diesen jungen Dinger. Wenn die mal in meinem Alter sind. Irgendwo müsste ich doch noch ein Tränkchen haben, um meine Gebeine etwas auf Vordermann zu bringen. Wenn ich nur noch wüsste, welcher Trank das war. Vermutlich der rote Trank. Nein. Irgendwie hatte ich die Flasche markiert. Der blaue? Nun, es eilt. Ich nehm einfach mal den blauen.“

„Komm, setz dich zu mir mein Freund. Ich hab hier noch eine gute Flasche Wein für mich, und etwas besonderes für dich. Nein, lass dich von der grünen Farbe nicht abschrecken. Es schmeckt hervorragend und wird dir gut tun.“

"Es scheint, als ob mir die Alraune ausgeht. Ärgerlich, sehr ärgerlich. Zum Glück gibt es in dieser Stadt einen Kräuterladen, da werde ich heute Nacht wohl noch vorbeischauen..."

Kurzbeschreibung

Jandrim Alchemico ist ein Brilliantzwerg in fortgeschrittenem Alter. Er hat sein Leben den Künsten der Alchemie, der Zahlenmystik und exzellentem Wein verschrieben. Die letzten Jahre verbrachte er auf Wanderschaft, um sein Wissen und seinen Erfahrungsschatz zu mehren und sich etwas in Geselligkeit zu üben.

Auch wenn Jandrim ein umgänglicher Geselle ist, so hat er bezüglich der Beschaffung von Zutaten eigene Moralvorstellungen. VeFetter Textrschlossene Türen und Truhen sind nur selten ein Hindernis, und sollten für ein besonderes Gemisch ausnahmsweise Körperteile notwendig sein, so lässt sich sicherlich irgendwo ein Verblichener finden...

Seit einigen Jahren leidet Jandrim leider unter Vergesslichkeit und Schlafstörungen, was vermutlich seinem Alter zuzuschreiben ist. Beides scheint ihn jedoch weiter nicht zu stören, so dass er trotz allem seinen alchemistischen Künsten nachgeht – wenn auch manchmal mit etwas unerwarteten Folgen.

Jandrims Alchemiebuch

Im Laufe der Jahre hat Jandrim verschiedene eigene Tränke erforscht und niedergeschrieben:

Angroschsaft

Nur im Zwerge liegt die wahre Stärke. Daher nutze diesen Saft und tanke wahre Zwergenkraft.

Zutaten:

  • Blut eines Chimärenwesens (z.B. Harpyie)
  • Haar eines Zwergen, bevorzugs Barthaar
  • Stück eines Zehennagels eines Zwergen
  • Frisches Bier, bevorzugt Ferdoker
  • Gesteinssplitter
  • Färberlotos
  • Tarnblatt
  • Nach Belieben weitere Zwergen-Extremitäten

Zubereitung: Lege Lotos und Tarnblatt in einen Kessel, mische es mit dem Bier auf und füge das Blut hinzu. Das Gemisch muss ordentlich kochen und brutzeln; nun füge die Gesteinsplitter, das Zwergenhaar, den Zehennagel und die weiteren Extremitäten hinzu. Sprich währenddessen mächtige Zwergen-Trinksprüche und besiegle den Trank durch das Trinken eines ordentlichen Bieres.

Konsistenz: Die Farbe des Angroschsaft hängt massiv von den hinzugefügten Extremitäten ab. Alle Varianten haben jedoch typischerweise einen kräftigen, jedoch leicht ranzigen Geschmack gemeinsam. In vielen Fällen ist zudem vermehrtes Aufstoßen nach der Einnahme des Trankes zu beobachten.

Probe: +2/+3 (für Nichtzwerge zusätzlich um 5 erschwert)

Wirkung:

  • M: Je nach Meisterentscheid eine der folgenden Wirkungen:
    • Der Anwender stinkt nach der Einnahme des Trankes wie ein für 8 Wochen im Berg gehauster wilder Zwerg. Eine ordentliche Wäsche beseitigt den Geruch.
    • Der Anwender verspürt in den nächsten 8 Stunden unbändigen Durst nach gutem Bier, und geht diesem Verlangen ungezügelt nach - in den meisten Fällen bis zum Schlaf/Ohnmacht.
    • Der Anwender erfährt in den nächsten 4 Spielrunden einen prächtigen Haarwuchs an einer ungewohnten/unpassende Stelle (Meisterentscheid).
    • Der Anwender wird für 2 Stunden leicht reizbar und streitlustig. Böse Zungen behaupten, der Anwender verhalte sich dann wie ein "starrsinniger und streitlustiger Zwerg".
  • A: Der Anwender ist für 4 Tage befreit von jeglichem Reinigungszwang; er fühlt sich am wohlsten ohne Kontakt mit Wasser und Seife.
  • B: Der Anwender ist für 10 Tage befreit von jeglichem Reinigungszwang; er fühlt sich am wohlsten ohne Kontakt mit Wasser und Seife.
  • C: Die Zechenprobe ist um 5 erleichtert; Der Anwendung verspürt jedoch einen übermäßigen Durst nach Zwergenbier
  • D: Wie C, jedoch wächst dem Anwender innerhalb von 4 Spielrunden zusätzlich ein prächtiger Zwergbart (Farbe abhängig von bei Zubereitung verwendetem Haar)
  • E: Wie D, jedoch zusätzlich MU+2, KK+2, jedoch CH-2.
  • F: Wie E, jedoch verspürt der Anwender zusätzlich den steten Zwang, traditionelle Zwergenlieder von sich zu geben und Angrosch zu preisen