Rohaldor ibn Abdulon Alfaran al-Alam ay Fasar

aus DSAWiki, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rohaldor wurde als unehelicher Sohn eines kunchomer Händlers und einer Norbardin geboren. Sein norbardisches Erbe zeigt sich aber höchstens an seinem für Tulamiden etwas breiten Körperbau. Nachdem bei Ihm die "Gabe" entdeckt wurde finanzierte Ihm sein Vater das Studium in Fasar. Auf den ersten Blick könnte man Rohaldor für einen typischen tulamidischen Händler halten. Er trägt zwar kostbare, und gute Kleidung, ist jedoch selten in der typischen Tracht der Magier zu sehen. Seinen Stab trägt er für gewöhnlich als Seil um dem Bauch. Sein Charakter ist schwer zu fassen. Auf alle Fälle ist er sehr Wissens-, Macht- und Goldgierig - was für Ihn (und viele andere Tulamiden auch) allesamt synonyme Begriffe sind. Er wird versuchen keine Gelegenheit Profit zu machen an sich vorbei ziehen zu lassen. Zudem ist er ein notorischer Lügner und durch sein gutes Gedächtnis ist er sogar noch gut darin. Seine Arroganz und Eitelkeit lassen es nur mit Mühe zu sich mit einfachen Fellachen zu unterhalten, die sind schließlich nur als Diener zu etwas nütze.

Seine Gier hat Ihn nun etwas zu nahe an den Herrn der Gier gebracht. Noch empfindet er den Packt nicht unbedingt als Hindernis. Dennoch traut er sich nicht mehr unter die Augen seiner alten Lehrmeister, die einen Packt immer als Kontrollverlust verachtet haben. An guten Tagen kann er bis zu 150 Dukaten Falschgeld herstellen, mit denen er wiederum mit seiner underischen Handelskunst noch mehr Profit machen kann. Daher sieht man ihn meist wie ein hyperaktives Eichhörnchen umherschwirren, immer auf der Suche nach dem nächsten profitablen Geschäft. Aus diesem Teufelskreis können Ihn wohl nur außenstehende Helden befreien.

Zitate:

"Effendi -banbaladin, habt Ihr kein Interesse an diesen wunderschönen Edelsteinen?"

"Der menschliche Geist ist wie eine Lustsklavin, sie muss zu Ihrem Glück gezwungen werden"

"Dafür hab ich einen Dispens" (für Golem oder andere "schwarze" Sprüche, natürlich meist gefälscht)

"Dieses (Ur-)tulamidische/bosperanische Dokument/Dispens beweist dass.." (natürlich eine Fälschung)

"Das würdet Ihr nicht verstehen"

"Wenn ich euch es doch sage..."

"Sehr interessant. Das muss ich mir sofort notieren"

"Auf die Knie du Wurm!"