Silbermäulchen

aus DSAWiki, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silbermäulchen,oder Reden ist Silber - (Fr-)Essen ist Gold

Der Zwergdrache aus der drakonischen Nestgemeinschaft der "Hüter des Allsehenden Auges" ist für einen Funkeldrache recht verträglich. Er liebt Geheimnisse und hat wie alle aus seiner Nestgemeinschaft eine unstillbare Neugier. Aus allen verfügbaren Informationsbruchstücken bastelt er sich die krudesten Theorien auf die er dann sehr stolz ist. Natürlich muss er dieses Wissen sofort allen kundtun, egal ob die dummen Zweibeiner das verstehen oder nicht.

Mindestens ebenso liebt er gutes Essen und Trinken und ein warmes gemütliches Plätzchen, am besten in interessanter Gesellschaft solange er getragen wird. Er ist dann einem verfressenen, verwöhnten Kater nicht unähnlich. Sein Umgang mit Menschen ist noch etwas naiv, da er bisher nur Erfahrungen in Drakonia sammeln konnte, wo man Drachen gegenüber ja recht positiv eingestellt ist. Er kann sich daher nicht vorstellen, dass ein Novadi (Echsenbrut), Thorwaler (Hranga Gezücht), Rondrianer oder Zwerg etwas gegen ihn haben könnte. Daher ist er sicher noch auf den Schutz einer starken Gruppe angewiesen.

Sohela find er sehr interessant, da sie ein Geheimnis zu haben scheint. Ausserdem ist sie für eine Zweibeinerin recht nett. Mal sehen ob man mit Ihr auskommen kann.



Heinweis zum Spiel

  • Als exotisches Haustier ist der Kleine weder rechts- noch gerichtsfähig. Das heist ein Einkauf auf dem Markt ist nicht möglich und seine Aussage nichts wert.
  • Ohne Besitzer darf jeder ihn jagen, einfangen und töten ohne rechtlich Folgen fürchten zu müssen.
  • Der Besitzer ist für die Taten seines Tieres verantwortlich.
  • Bei bestimmten Kulturen, Religionen und Rassen ist der Drache das Feindbild schlechthin. Dort ist sehr viel Vorsicht und Fingerspitzengefühl gefordert. Auf jeden Fall gehört er zu einer echten Minderheit und Randgruppe.
  • So manche Stadtwache, Büttel, oder Kneipenwirt wird so ein feuergefährliches Ding nicht in seiner Stadt, bzw. Taverne haben wollen.
  • Zu Beginn ist der Drache sehr unerfahren mit Menschen (Zwerge, Elfen). Das führt regelteschnisch zu einigen Abzügen (-2 bis -15) auf gesellschaftliche und manche Wissenstalente, bis er eine menschliche Kulturkunde erlernt hat.
  • Andererseits dürfte sein Umfeld mit einigen Voruteilen zu kämpfen haben, was vielleicht ebenfalls zu Abzügen auf gesellschaftliche Talente (dem Drachen und dem Besitzer gegenüber) führt.