Spielhilfen

aus DSAWiki, der freien Wissensdatenbank
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hilfreiche und interessante Spielhilfen



Regelecke

Nachdem ich sowieso schon den Ruf des "Regel-auswendig-wissers" habe, hier mal eine kleine Zusammenfassung unserer Hausregeln. Für Ergänzungen und Anregungen bin ich dankbar. (Fabi M.)


1) Talentproben: Bei erschwerten Talentproben können Beträge unter 0 ausgeglichen werden indem die Differenz von Würfelwert und Eigenschaftswert ermittelt wird. Zum Beispiel kann man mit einem Würfelwert von 9 und einem Eigenschaftswert von 14 bis zu 5 „Minuspunkte“ ausgleichen. Normalerweise gilt der Betrag unter 0 als Erschwernis für alle 3 Eigenschaftsproben. -Gerade dieser erste Punkt hat bei unserem letzten Treffen für Verwirrung gesorgt. Das Beste ist ich schau nochmal im Regelbuch nach (Fabi)

2) Gewicht/Behinderung: gibt’s nicht! Wir sind Helden und wollen uns nicht mit buchhalterischem Kleinkram rumärgern. Wir versuchen das mit klarem Menschenverstand zu lösen und halten uns zurück was Ausrüstung und Gewicht angeht. Für alle anderen noch mal zur Erinnerung: jeder kann unbehindert so viel Ausrüstung schleppen wie seine Körperkraft in Stein angibt. Behinderung rechnen wir ohnehin nicht ein. Also gibt es auch keine Abzüge durch (Effektive-) Behinderung auf AT/PA, GS, INI, Talente oder Ausweichen. Die Sonderfertigkeit Rüstungsgewöhnung wird dadurch hinfällig. (Hat aber eine rollenspielerische Relevanz)

3) Ausweichen: Die meisten Modifikationen werden nicht berücksichtigt. Es entsteht kein INI Verlust und es muss keine Aktion zum erneuten Verringern der Distanzklasse verwendet werden. Es ist quasi ein Meisterliches Ausweichen und ein echter „Paradeersatz“!

4) Distanzklassen: gelten!

5) Die Waffenmodifikatoren: gelten jetzt (auch INI Modifikation?). (Ade Barbarenstreitaxt -1/-4, oder einhändig geführter Holzspeer -1/-6)

6) Wunden: gelten jetzt! Wundschwelle ist KO. Bei Bögen 1/2 KO?

7) Überanstrengung / Erschöpfung: gibt’s höchstens nach einer langen Nacht, aber nicht für unsere Helden

8) Kampf gegen Tiere: wird wie ein normaler Kampf gehandhabt. Expertenregeln gelten nicht.

9) Auswirkungen niederer LE/AU: gelten nicht.

10) Kor gefällige Diskusionen: (unbewaffneter Kampf) verursacht keine LE (nach Regelbuch gilt AU/2=LE)

11) Überzahl / Unterzahl im Kampf: Es werden keine Modifikationen auf AT/PA und INI angerechnet.

12) Bruchfaktor: gilt (noch) nicht. Wir gehen regelmäßig zum Schmied und lassen unsere Waffen und Rüstungen richten.

13) Trefferzonen: haben wir nicht.

14) Reiterkampf: gibt es nicht!

15) Fernkampf: wir arbeiten dran. Ladezeiten von Schusswaffen werden berücksichtigt. Verschiedene Geschossarten (Jagdpfeil, Kriegspfeil, etc.) nicht.

16) Die Lebensenergie wird vom Meister verwaltet: Laut Regelbuch ist das nur bei Kampfwütigen (wie bei Nachteil Blutrausch) oder unter Magie (Eiseskälte Kämpferherz, Karnifilo) oder unter Drogen der Fall.

17) Erlernen neuer Fertigkeiten: Bei uns wird kein Lehrmeister, Zeit, oder Geld benötigt. Auch das Steigern von Fertigkeiten läuft so.

18) Spezielle Erfahrungen erleichtern das steigern des nächsten Talentpunktes. Die Spalte in der SKT wird um eins nach links geschoben um die Kosten zu Ermitteln. Es gibt keine freien Steigerungen!

19) Die Voraussetzungen für Sonderfertigkeiten werden eingehalten(?). (Tschüss „Blindkampf“  Voraussetzung: „Kampfreflexe“, „Kampfgespür“ und damit auch INI-Basis≥10, IN≥15, GE≥12 und Sinnesschärfe≥15)

20) Loyalitätswert von Tieren: gibt’s nicht (oder kommt zumindest nicht zur Anwendung).

Ergänzung Jens:

21) Zauber des Gegenelements sind nicht schwerer zu Steigern bei entsprechender Merkmalskenntnis

21 a) Wenn eine Merkmalskenntnis Elementar vorhanden ist, dann sind Zauber mit dem Merkmal Dämonisch schwerer zu erlernen und umgekehrt - Wer sich auf Ordnung spezialisiert hat es mit dem Chaos schwerer und umgekehrt